Peter Inhoffen

Wilhelm Herrmann (1846-1922) als Ethiker der Situation

Reihe: Vergessene Theologen
Wilhelm Herrmann (1846-1922) als Ethiker der Situation
Ankündigung
69,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-643-15360-9
  • 9
  • 2023
  • 432
  • broschiert
  • 69.90
Wilhelm Herrmann zählt zur Gruppe liberaler protestantischer Theologen des ausgehenden 19.... mehr
Klappentext
Wilhelm Herrmann zählt zur Gruppe liberaler protestantischer Theologen des ausgehenden 19. Jahrhunderts. Die Zeit nach dem Ersten Weltkriegs ist über ihn hinweggegangen. Mit seinem Schaffen wollte er, aufbauend auf dem Kantischen Faktum der Vernunft, der Theologie und damit dem Glauben eine sichere Grundlage geben. Das macht ihn auch für einen gegenwärtigen katholischen Theologen des Nachdenkens wert. Leider erkennt das Gewissens für sich allein keine eindeutigen Inhalte in Gestalt "ewiger Werte" im abendländisch-christlichen Sinne.

Peter Inhoffen, 1975 Professur für Moraltheologie in Fulda, ab 1991 an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz
Ankündigung
Theologie treiben
Ulrich Engel, Judith Gruber, Michael Hoelzl
Theologie treiben
Ankündigung
Burundi et son passé colonial, mémoire, enjeu et solde en débat / Burundi und seine koloniale Vergangenheit, Erinnerung, Problematik und Bilanz in der Debatte
Klaus Baumann, Aimé-Parfait Niyonkuru, Gerard Birantamije, Rainer Bendel, Deogratias Maruhukiro (Éds./Hg.)
Burundi et son passé colonial, mémoire, enjeu et solde en débat / Burundi und seine koloniale Vergangenheit, Erinnerung, Problematik und Bilanz in...
Ankündigung
Tacheles
Bernd Jørg Diebner
Tacheles
Ankündigung
Ankündigung
Ankündigung
Dwelling in Parallel Worlds
Birgit Menzel, Anna Tessmann (Eds.)
Dwelling in Parallel Worlds
Ankündigung
Lost - Liberated - Loved
Claudia Mariéle Wulf
Lost - Liberated - Loved
Ankündigung
Allversöhnungslehre im Fokus
André Munzinger, Kinga Zeller (Hg.)
Allversöhnungslehre im Fokus
Zuletzt angesehen