Stefan Meining

Kommunistische Judenpolitik

Die DDR, die Juden und Israel. Mit einem Vorwort von Michael Wolffsohn
Reihe: Diktatur und Widerstand
Kommunistische Judenpolitik
39,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-14511-6
  • 2
  • 2021
  • 570
  • broschiert
  • 39.90
Jahrzehntelang verbreitete der SED-Staat die gleiche Botschaft: Nie wieder Krieg! Nie wieder... mehr
Klappentext
Jahrzehntelang verbreitete der SED-Staat die gleiche Botschaft: Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus! Nie wieder Antisemitismus in Deutschland! Neue Dokumente aus ostdeutschen, israelischen und amerikanischen Archiven belegen das Gegenteil: Die DDR weigerte sich, Wiedergutmachung zu leisten und rüstete gleichzeitig unter dem Deckmantel absoluter Geheimhaltung die radikalsten Feinde Israel mit modernstem Kriegsgerät aus. Wieso setzte die SED auf arabische Staatsterroristen, vertuschte den Antisemitismus in der DDR und zeigte den Juden und dem jüdischen Staat die kalte Schulter? Fragen zu einem der heikelsten Kapitel der DDR-Geschichte, die in diesem Buch beantwortet werden sollen.

Stefan Meining ist Historiker, investigativer Journalist und Buchautor und leitet als Redakteur beim Bayerischen Rundfunk das ARD-Politmagazin report München.
Zuletzt angesehen