LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Ulrich Oberdiek, Andreas Daniel Kopietz (Hg.)
Think Tanks, Silicon Valley und 'flüchtige Überwachung'
Neoliberale 'Hot Spots' aus ethnologischen Perspektiven
Reihe: Ethnologie und Ökonomie/Anthropology and Economy
Bd. 1, 2019, 376 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-14430-0


Den Verlaufsformen, der 'Performanz' des Neoliberalismus kann nach wie vor starke Dominanz attestiert werden, wenngleich Formen und 'Quantität' (globale Durchdringung) je nach Region oder Land differieren.
Im vorliegenden Band sind Studien vereint, die zentrale neoliberale Prozesse aus ethnologischen, also diverse Kontexte einbeziehenden Perspektiven angehen. Damit geht es nicht nur um Auswirkungen neoliberalen Handelns in bestimmten Regionen, sondern auch um die Sache selbst und ihre ursächlichen Akteure. Die Aufsätze zeigen zentrale Sachbereiche des Neoliberalismus auf, problematisieren, analysieren und nehmen kritische Haltungen ein. Manche können der historischen Anthropologie zugeordnet werden, andere wiederum der 'aktivistischen ' Ethnologie, wobei grundsätzlich Analyse und Interpretation eine wesentliche Rolle spielen.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt