Komparative Philosophie für eine globale Welt

"Der Komparative Denkvorgang gehört zu jeder Schrittsetzung philosophischen Denkens", so sagt ein Vorfahr der Komparativen Philosophie um 1950 in den USA. Ungebunden an die Bezeichnung Komparative-', ' Interkulturelle-' oder 'Transkulturelle Philosophie', setzt die Philosophie für eine globale Welt in unserer Zeit voraus, dynamische Interaktionen hinsichtlich der Interdisziplinarität zu führen, wobei Denken und intellektuelles Handeln zu einem Ganzen integriert werden können. Notwendig dazu ist, dass man bewusst aus dem Rahmen des eigenen Denkens heraus eine vorurteilsfreie Interaktion mit Anderen ermöglicht. Der topos der Interaktion ist "The Field of Between", wodurch eine gegenseitige Transformation mit Emergenz erfolgen kann.

herausgegeben in Zusammenarbeit Univ.-Doz. (Dr. habil.) Mag. Mag. Dr. phil. Hisaki HASHI, Emer. o. Prof. Dr. Dr. h.c. Karen GLOY

Beiräte
Prof. Dr. Saburō AOKI, PD/Univ.-Doz. (Dr. habil.) Dr. phil. Erich HAMBERGER, o. Prof. Dr. Jana ROŠKER, Prof. Dr. Hartmut SCHRÖDER
"Der Komparative Denkvorgang gehört zu jeder Schrittsetzung philosophischen Denkens", so sagt ein Vorfahr der Komparativen Philosophie um 1950 in den USA. Ungebunden an die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Komparative Philosophie für eine globale Welt
"Der Komparative Denkvorgang gehört zu jeder Schrittsetzung philosophischen Denkens", so sagt ein Vorfahr der Komparativen Philosophie um 1950 in den USA. Ungebunden an die Bezeichnung Komparative-', ' Interkulturelle-' oder 'Transkulturelle Philosophie', setzt die Philosophie für eine globale Welt in unserer Zeit voraus, dynamische Interaktionen hinsichtlich der Interdisziplinarität zu führen, wobei Denken und intellektuelles Handeln zu einem Ganzen integriert werden können. Notwendig dazu ist, dass man bewusst aus dem Rahmen des eigenen Denkens heraus eine vorurteilsfreie Interaktion mit Anderen ermöglicht. Der topos der Interaktion ist "The Field of Between", wodurch eine gegenseitige Transformation mit Emergenz erfolgen kann.

herausgegeben in Zusammenarbeit Univ.-Doz. (Dr. habil.) Mag. Mag. Dr. phil. Hisaki HASHI, Emer. o. Prof. Dr. Dr. h.c. Karen GLOY

Beiräte
Prof. Dr. Saburō AOKI, PD/Univ.-Doz. (Dr. habil.) Dr. phil. Erich HAMBERGER, o. Prof. Dr. Jana ROŠKER, Prof. Dr. Hartmut SCHRÖDER
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Ankündigung
Philosophie des Erlebens - Robert REININGER
Hisaki Hashi
Philosophie des Erlebens - Robert REININGER
ISBN: 978-3-643-50998-7
Reihe: Komparative Philosophie für eine globale Welt , Bd. 6
29,90 € *
Das Paradoxon in der Philosophie
Hisaki Hashi
Das Paradoxon in der Philosophie
Zum Aufbau der humanistischen Welt
ISBN: 978-3-643-50903-1
Reihe: Komparative Philosophie für eine globale Welt , Bd. 5
ab 19,90 € *
Ankündigung
Opfer, Gabe, Zeit und Schuld(en)
Sonja Meißl
Opfer, Gabe, Zeit und Schuld(en)
Eine integrativ existenzphilosophische Auseinandersetzung zum Thema Zeit und Geld
ISBN: 978-3-643-50983-3
Reihe: Komparative Philosophie für eine globale Welt , Bd. 4
29,90 € *
Ankündigung
Die Kraft der Erlebnisunmittelbarkeit der Freude im Denken und Handeln
Eva Dungl
Die Kraft der Erlebnisunmittelbarkeit der Freude im Denken und Handeln
Die Dynamik von Eros in Platons Symposion und das "aktive mu" der Zen-Philosophie im komparativ-philosophischen Vergleich
ISBN: 978-3-643-50854-6
Reihe: Komparative Philosophie für eine globale Welt , Bd. 3
34,90 € *
Komparative Philosophie für eine globale Welt
Hisaki Hashi
Komparative Philosophie für eine globale Welt
Kyoto-Schule - Zen - Heidegger
ISBN: 978-3-643-50755-6
Reihe: Komparative Philosophie für eine globale Welt , Bd. 2
ab 29,90 € *
Philosophische Anthropologie zur globalen Welt
Hisaki Hashi
Philosophische Anthropologie zur globalen Welt
Im Angelpunkt von Zen und Kyoto-Schule
ISBN: 978-3-643-50397-8
Reihe: Komparative Philosophie für eine globale Welt , Bd. 1
ab 24,90 € *
Zuletzt angesehen