Manfred P. Emmes

Die Vorgeschichte des Ersten Weltkriegs außerhalb des europäischen Zentrums

Im Fokus: Kolonien, Bagdadbahn, Erdöl und türkische Meerengen
Reihe: Politik und Moderne Geschichte
Die Vorgeschichte des Ersten Weltkriegs außerhalb des europäischen Zentrums
24,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-13545-2
  • 24
  • 2016
  • 189
  • broschiert
  • 29,90
In diesem Buch werden die Vorgeschichte des Ersten Weltkriegs und dessen... mehr
Klappentext
In diesem Buch werden die Vorgeschichte des Ersten Weltkriegs und dessen Erklärungshintergründe auf eine neue Weise beleuchtet. Eher nur graduell bekannt sind deren außereuropäischen Aspekte, so dass der Schwerpunkt dieses Ansatzes auf politische Ereignisse und Entwicklungen außerhalb Europas gelegt wird. Dies öffnet den Blick nicht nur auf zentrale außereuropäische Verläufe und ihre inneren Zusammenhänge, sondern macht auch ihre Rückwirkung und Bedeutung für das europäische Zentrum jener Epoche verständlich.

Kolonialbesitz und dessen Expansion, das Bagdadbahnprojekt im Osmanischen Reich, der wirtschafts- und militärpolitische Erdölfaktor und die türkische Meerengenfrage haben die Beziehungen der europäischen Großmächte und der Vereinigten Staaten von Amerika vor dem Ersten Weltkrieg in besonderer Weise beeinflusst. Als potenzielle Konfliktfaktoren gewinnen sie ihre Eigenbedeutung und gehören folglich in eine internationale Gesamtschau des Ursachenspektrums der "Urkatastrophe".

Der Autor Dr. Dr. Manfred P. Emmes, Diplomat, hat Jura, Politik und Geschichte studiert und lebt derzeit in Budapest.
Zuletzt angesehen