Sophie Scholz

Kulturkritische Analyse der Aggression unter besonderer Berücksichtigung der Jugend

Reihe: Reform und Innovation. Beiträge pädagogischer Forschung
Kulturkritische Analyse der Aggression unter besonderer Berücksichtigung der Jugend
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-11761-8
  • 22
  • 2012
  • 192
  • broschiert
  • 19,90
Aggression - ein vielfältiges Phänomen. Die Widersprüche in der Forschung ergeben sich aus... mehr
Klappentext
Aggression - ein vielfältiges Phänomen. Die Widersprüche in der Forschung ergeben sich aus mangelnder theoretischer Reflexion. Dabei eröffnen sich durch Einbeziehen der historischen Dimension für die Pädagogik wesentliche Erkenntnisse, die zu einem besseren Verstehen jugendlicher Aggressionsäußerungen beitragen. Die Pädagogik muss sich zuerst selbst in die Verantwortung nehmen, um handlungsfähig zu sein. Ein tiefgehendes Verständnis der gesellschaftlichen Mechanismen ist Voraussetzung, gerade weil sich aus der abendländischen Sozialdisziplinierung aggressive Momente bis heute erhalten haben.
Zuletzt angesehen