Anne Kristin Tietenberg

Der Dandy als Grenzgänger der Moderne

Selbststilisierungen in Literatur und Popkultur
Reihe: Literatur - Kultur - Medien
Der Dandy als Grenzgänger der Moderne
59,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-11883-7
  • 14
  • 2013
  • 552
  • broschiert
  • 59,90
Auserwählter Aristokrat des Geistes oder doch selbst gemachtes Superplastik? Mit... mehr
Klappentext
Auserwählter Aristokrat des Geistes oder doch selbst gemachtes Superplastik? Mit kulturtheoretischem Rückbezug auf das Konzept des Performativen widmet sich diese Studie den noch "blinden Flecken" der Dandy-Forschung: dem Dandy in der deutschsprachigen Literatur (speziell im Werk Thomas Manns) und dandyhaften Performances im 20. und 21. Jahrhundert in Literatur, Subkultur, Musik und Film.

Untersucht werden dabei die Selbstinszenierungs- und -stilisierungspraktiken einer hybriden, spezifisch modernen Figur, die als historischer Kulturtypus, literarisches Thema und Schreibweise zwischen Stereotyp und Selbstverwirklichung, zwischen eigener Wortmeldung im Dandy-Diskurs, Zitat und Plagiat oszilliert.
Zuletzt angesehen