Katharina Hartl

KAMASA WARMI - Die Stärke der Frauen von El Alto

Straßenhändlerinnen zwischen Prekarisierung und politischer Partizipation
Reihe: Investigaciones. Forschungen zu Lateinamerika
KAMASA WARMI - Die Stärke der Frauen von El Alto
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-50735-8
  • 24
  • 2016
  • 176
  • broschiert
  • 19,90
Proteste der indigenen Bewegungen zu Beginn des 21. Jahrhunderts leiteten in Bolivien die... mehr
Klappentext
Proteste der indigenen Bewegungen zu Beginn des 21. Jahrhunderts leiteten in Bolivien die post-neoliberale Wende ein. Indigene Frauen aus El Alto waren dabei zentrale Akteurinnen. Angesichts des Bedeutungsverlusts von Gewerkschaften - historischer Beteiligungsräume der indígenas - im Zuge neoliberaler Umstrukturierung, wird gezeigt, wie sich informalisierte Händler/innen neu organisieren. Als Beitrag zur Analyse aktueller Transformationsprozesse werden die politische Beteiligung von Frauen in den Organisationen im Handel und Differenzlinien in Partizipation und Repräsentation beleuchtet.

Katharina Hartl ist derzeit als NGO-Mitarbeiterin und Aktivistin in Oberösterreich tätig.
Zuletzt angesehen