Pia Martini

Die Mitochondrien-Ersatztherapie im Kontext von Recht und Ethik

Reihe: Studien zum Medizinstrafrecht
Die Mitochondrien-Ersatztherapie im Kontext von Recht und Ethik
Ankündigung
44,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-643-15127-8
  • 3
  • 2022
  • 350
  • gebunden
  • 44.90
Die wachsende Nachfrage führt zu stetigen Entwicklungen im Bereich der... mehr
Klappentext
Die wachsende Nachfrage führt zu stetigen Entwicklungen im Bereich der Kinderwunschbehandlungsmedizin. Mit der Mitochondrien-Ersatztherapie soll die Vererbung genetischer Mitochondriopathien verhindert werden. Dabei führt die in vitro durchgeführte Methode zu einem Individuum, das das Erbgut von drei Personen in sich trägt. Die Autorin kommt zu dem Schluss, dass die Methode durch das Embryonenschutzgesetz untersagt ist, und beleuchtet das strafrechtliche Verbot unter rechtlichen sowie ethischen Gesichtspunkten.

Pia Martini ist Rechtsreferendarin im Bezirk des OLG Köln.
Zuletzt angesehen