LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Martin Steinlehner
Qualitätsmoderation oder moderative Qualität
Eine empirische Vergleichsstudie zu Moderationen von Sport-Magazinsendungen im Fernsehen
Reihe: Sportpublizistik
Bd. 3, 2005, 136 S., 14.90 EUR, 14.90 CHF, br., ISBN 3-8258-8911-4


"Wer weiß schon genau, wie Moderation geht, und wer bitte weiß, wie Sportmoderation geht?" Vorliegende explorative Studie versucht, auf diese Frage des populären ZDF-Sportmoderators Johannes B. Kerner eine Antwort anzubieten. Die Untersuchung thematisiert 403 einzelne Moderationen von 28 Sport-Magazinsendungen. Erstmals werden Moderatoren nach wissenschaftlich operationalisierten Kriterien beurteilt, daraus gewonnenen Erkenntnisse dem Leser durch Zitate anschaulich vermittelt. Im Fokus des Interesses stehen neben quantitativen insbesondere qualitative Merkmale der Moderation, die durch Transkription dokumentiert und mit der Methode der Inhaltsanalyse untersucht wurden.

Martin Steinlehner ist Mitarbeiter der DaimlerChrysler AG, Abteilung Sportkommunikation, am Standort Stuttgart. Die vorliegende Publikation ist als Diplomarbeit am Lehrstuhl für Sport, Medien und Kommunikation der Technischen Universität München entstanden. Sportjournalistische Stationen des Autors: Abendzeitung München, Süddeutsche Zeitung, N24, ProSieben, SAT.1, ZDF.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt