Gerhard Neudecker

Ius sequitur vitam - Der Dienst der Kirchengerichte an der Lebendigkeit des Rechts

Zugleich ein Beitrag zur Vergleichung des kanonischen und staatlichen Rechtssystems
Reihe: Tübinger Kirchenrechtliche Studien
Ius sequitur vitam - Der Dienst der Kirchengerichte an der Lebendigkeit des Rechts
89,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-11766-3
  • 13
  • 2013
  • 704
  • broschiert
  • 89,90
Die Frage nach der Rolle der Rechtsprechung, insbesondere in ihrem Verhältnis zu Gesetzgebung und... mehr
Klappentext
Die Frage nach der Rolle der Rechtsprechung, insbesondere in ihrem Verhältnis zu Gesetzgebung und Verwaltung, stellt sich auf unterschiedlichen Ebenen: Sie zielt zum einen auf die faktische Bedeutung der Gerichte innerhalb des Rechtssystems, zum anderen auf die durch das objektive Recht normativ vorgegebene Rollenzuweisung und schließlich auf die rechtstheoretisch zu postulierende ideale Funktion.

Die vorliegende Arbeit ventiliert diese Aspekte für das kanonische Recht, wobei sie sich der theologischen Grundlegung ebenso verpflichtet weiß wie dem Dialog mit der weltlichen Rechtswissenschaft, um zu einem sach- und zeitadäquaten Verständnis kirchlicher Rechtsprechung zu gelangen.

Der Verfasser war vor seiner Rückkehr in den Pfarrdienst Vizeoffizial der Diözese Rottenburg-Stuttgart.
Zuletzt angesehen