Alexander Jürgen Flechsig

Frühneuzeitlicher Erfindungsschutz

Eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigung der Reichsstadt Augsburg
Reihe: Augsburger Schriften zur Rechtsgeschichte
Frühneuzeitlicher Erfindungsschutz
34,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-12213-1
  • 23
  • 2013
  • 232
  • gebunden
  • 34,90
Das Buch befasst sich mit den kaiserlichen Erfindungsprivilegien in der Reichsstadt Augsburg. Die... mehr
Klappentext
Das Buch befasst sich mit den kaiserlichen Erfindungsprivilegien in der Reichsstadt Augsburg. Die Erfindungsprivilegien bilden eine der Hauptwurzeln des Patentrechts. Als Grundlage für die Untersuchung dienen dabei Aktenfunde aus mehreren bayerischen Archiven.

Es erfolgt eine Einordnung der Rechercheergebnisse in das frühneuzeitliche Erfindungsprivilegienwesen im Heiligen Römischen Reich sowie in den europäischen und transatlantischen Bezug. Im Schwerpunkt der Betrachtung werden Verfahrensfragen, die Schutzvoraussetzungen und Rechtsfolgen der kaiserlichen Privilegien dargestellt. Gleichzeitig werden auch individuelle Schicksale, wie das der Destillatorenfamilie Schaur und ihrem Balsam, nicht ausgeblendet.

Alexander Jürgen Flechsig, geb. 1984, seit April 2012 Rechtsreferendariat im OLG Bezirk München, Promotion im März 2013.
Zuletzt angesehen