Constanze Janda, Uwe Fachinger, Harald Künemund

Reformen in der gesetzlichen Rentenversicherung und in der Beamtenversorgung in Deutschland seit 1990

Reihe: Beiträge zur Sozial- und Verteilungspolitik
Reformen in der gesetzlichen Rentenversicherung und in der Beamtenversorgung in Deutschland seit 1990
39,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-13051-8
  • 10
  • 2016
  • 336
  • broschiert
  • 39,90
Seit 1990 sind starke Einschnitte in das Leistungsniveau der GRV vorgenommen worden. Seither... mehr
Klappentext
Seit 1990 sind starke Einschnitte in das Leistungsniveau der GRV vorgenommen worden. Seither sind Teile dieser Reformen wie auch ihrer Begründung kritisiert worden, etwa die Verschärfung der sozialen Ungleichheiten und individuellen Unsicherheiten oder beispielsweise die nach wie vor populäre Begründung der Reformen in der vermuteten demographischen Entwicklung (Stichwort "Alterslast"). Um die zukünftige Belastung staatlicher Haushalte zu reduzieren und eine weitere Privilegierung der Beamten im Ruhestand zu vermeiden, wurde auch gefordert, diese Kürzungen auf das System der Beamtenversorgung wirkungsgleich zu übertragen. Inwieweit diese Übertragung auf die Beamtenversorgung vollzogen wurde oder zielführend ist, diskutiert der vorliegende Band in rechtlichen, ökonomischen und soziologischen Perspektiven.

Dr. jur. habil. Constanze Janda ist seit 2013 Professorin für Arbeits-, Sozial- und Zivilrecht an der Fakultät für Sozial- und Rechtswissenschaften der SRH Hochschule Heidelberg.

Dr. rer. pol. habil. Uwe Fachinger ist seit 2007 Universitätsprofessor für Ökonomie und Demographischer Wandel am Institut für Gerontologie an der Universität Vechta.

Dr. phil. habil. Harald Künemund ist seit 2006 Universitätsprofessor für Empirische Alternsforschung und Forschungsmethoden am Institut für Gerontologie an der Universität Vechta.
Zuletzt angesehen