Österreichisches Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung (Hg.), Projektleitung: Bert Preiss

Zeitenwende im arabischen Raum

Welche Antwort findet Europa?
Reihe: Dialog
Zeitenwende im arabischen Raum
9,80 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-50362-6
  • 61
  • 2012
  • 336
  • broschiert
  • 9,80
Die Autorinnen und Autoren gehen der Frage nach, welche Folgen die Revolutionen im arabischen... mehr
Klappentext
Die Autorinnen und Autoren gehen der Frage nach, welche Folgen die Revolutionen im arabischen Raum für Europa und die Welt haben. Dabei steht die Bedeutung des arabischen Raums als wichtiger Öl-Lieferant der Industrienationen ebenso zur Diskussion wie die geostrategischen Erwägungen hinsichtlich der militärischen Kräfteverhältnisse im Nahen und Mittleren Osten.

"Zeitenwende in der arabischen Welt" beleuchtet aber auch noch andere wichtige Fragen: Welche Bedeutung hat die Zivilgesellschaft, und hier vor allem die Frauenbewegungen, für die arabischen Revolutionen und die politische und sozioökonomische Neugestaltung der Gesellschaft, und welche Rolle spielt dabei Religion, insbesondere der Islam?
Die State-of-Peace-Konferenz
Österreichisches Studienzentrum für Frieden und Konfliktforschung (Hg.), Projektleitung: Bert Preiss, Ronald H. Tuschl
Die State-of-Peace-Konferenz
Auf dem Weg zum neuen Kalten Krieg?
Österreichisches Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung (Hg.), Projektleitung: Ronald H. Tuschl
Auf dem Weg zum neuen Kalten Krieg?
Die Weltunordnung von Ökonomie und Krieg
Österreichisches Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung (Hg.), Projektleitung: Thomas Roithner
Die Weltunordnung von Ökonomie und Krieg
Krisenherd Naher und Mittlerer Osten
Österreichisches Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung (Hg.), Projektleiter: Ronald H. Tuschl
Krisenherd Naher und Mittlerer Osten
Gute Medien - Böser Krieg?
Österreichisches Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung (Hg.), Projektleitung: Thomas Roithner
Gute Medien - Böser Krieg?
Konstruktiver Pazifismus im 21. Jahrhundert
Österreichisches Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung (Hg.)
Konstruktiver Pazifismus im 21. Jahrhundert
Zuletzt angesehen