Jens Gorbahn

Die amerikanischen Gewerkschaften zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung

Von der National Health Insurance zur betrieblichen Absicherung im Krankheitsfall in den 40er und 50er Jahren
Reihe: Studien zu Geschichte, Politik und Gesellschaft Nordamerikas/ Studies in North American History, Politics and Society
Die amerikanischen Gewerkschaften zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung
44,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-12395-4
  • 34
  • 2014
  • 336
  • broschiert
  • 44,90
Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde in den USA der Grundstein dafür gelegt, dass sich... mehr
Klappentext
Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde in den USA der Grundstein dafür gelegt, dass sich die private Krankenversicherung dauerhaft gegenüber einer gesetzlichen Krankenversicherung durchsetzen konnte. Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit dem Beitrag der amerikanischen Gewerkschaftsbewegung an dieser Entwicklung. Denn obwohl die Gewerkschaftsverbände von Beginn an die Einführung einer National Health Insurance gefordert hatten, waren viele Einzelgewerkschaften dazu übergegangen, mit den Arbeitgebern über die private Absicherung im Rahmen von betrieblichen Sozialleistungen zu verhandeln.

Jens Gorbahn studierte Geschichte, Soziologie und Politikwissenschaften und promovierte im Jahre 2013.
Zuletzt angesehen