Christa Jansohn (Hg.)

Eta Harich-Schneider: Die Sonette William Shakespeares und die Lyrik der "Rekusanten": Erlebnisse und Übersetzungen einer reisenden Musikerin: 1941-1982

Reihe: Studien zur englischen Literatur und Wissenschaftsgeschichte
Eta Harich-Schneider: Die Sonette William Shakespeares und die Lyrik der "Rekusanten": Erlebnisse und Übersetzungen einer reisenden Musikerin: 1941-1982
39,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-10936-1
  • 25
  • 2011
  • 520
  • broschiert
  • 39,90
Eta Harich-Schneider (1894 - 1986), Cembalistin und Autorin wegweisender Studien zur japanischen... mehr
Klappentext
Eta Harich-Schneider (1894 - 1986), Cembalistin und Autorin wegweisender Studien zur japanischen Musik, trat 1941 eine Konzertreise nach Japan an. Während ihrer Zeit in Tokio (bis 1949) und später in Wien (ab 1955) gab sie nicht nur zahlreiche Konzerte, sondern arbeitete auch an der Übersetzung von Shakespeares Sonetten und einiger Gedichte englischer "Rekusanten", die sie 1962 bzw. 1980 revidierte. Die Studie gibt anhand unpublizierter Quellen ein präzises Bild der privaten, politischen und gesellschaftlichen Atmosphäre, in der diese Übersetzungen entstanden und rezipiert wurden. Eine historisch-kritische Edition der Übersetzungen rundet den Band ab.

Christa Jansohn ist Lehrstuhlinhaberin für Britische Kultur an der Universität Bamberg.
Zuletzt angesehen