Karl-Heinz Braun, Konstanze Wetzel, Bernd Dobesberger, Andrea Fraundorfer (Hg.)

Handbuch Methoden der Kinder- und Jugendarbeit

Studien zur pädagogischen Entwicklungsforschung und Qualitätssicherung. Herausgegeben von den Kinderfreunden in Oberösterreich und dem Vorstand des Instituts für Kinderrechte und Elternbildung
Reihe: Lehr- und Studienbücher zur Pädagogik
Handbuch Methoden der Kinder- und Jugendarbeit
39,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-8258-8521-6
  • 1
  • 2005
  • 640
  • broschiert
  • 39,90
Die Neuverteilung der Aufgaben innerhalb der öffentlichen Erziehung von Kindern und... mehr
Klappentext
Die Neuverteilung der Aufgaben innerhalb der öffentlichen Erziehung von Kindern und Jugendlichen wird gegenwärtig intensiv diskutiert. Diese internationalen Modernisierungsdiskurse betreffen besonders intensiv Österreich und Deutschland, weil sich hier neben dem Halbtagsschulsystem ein weit ausdifferenziertes und anspruchsvolles System der Kinder- und Jugendhilfe herausgebildet hat. Die Kinder- und Jugendarbeit wird den damit verbundenen pädagogischen und politischen Herausforderungen nur dann gerecht werden, wenn sie ihr spezifisches Bildungsprofil herausarbeitet und dies in ihrer Alltagspraxis auch umsetzt.
Dazu will dieses Handbuch beitragen, indem es einerseits die allgemeinen und speziellen Grundlagen der Kinder und Jugendarbeit analysiert und andererseits anhand der zentralen Methoden Wege zu ihrer praktischen Verwirklichung aufzeigt. Dabei werden die Spielpädagogik, die Erlebnispädagogik, die Gruppenarbeit, die Kulturarbeit, die Sozialraumaneignung, die Menschenrechtsbildung, die geschlechtssensible Pädagogik, die Netzwerkarbeit sowie das Sozial- und Qualitätsmanagement behandelt. Der besondere Vorzug dieses Handbuches besteht nicht zuletzt darin, dass sich hier die Theoretikerinnen und ehren- und hauptamtlichen Praktikerinnen in der Absicht zusammengefunden haben, die bisherigen Innovationsprozesse in der Kinder- und Jugendarbeit zu bilanzieren und mögliche wie wünschenswerte Entwicklungsperspektiven aufzuzeigen.
Familie im Wandel - Schule in Entwicklung
Peter Cleiß/Wilhelm Schwendemann/Joachim Walter (Hrsg.)
Familie im Wandel - Schule in Entwicklung
Erinnern ist mehr als Informiertsein
Wilhelm Schwendemann, Georg Wagensommer (Hg.)
Erinnern ist mehr als Informiertsein
450 Jahre Reformation in Baden
Wilhelm Schwendemann, Reiner Marquard (Hg.)
450 Jahre Reformation in Baden
Schulsozialarbeit - Kooperation von Schule und Jugendhilfe
Wilhelm Schwendemann (Hrsg.), in Zusammenarbeit mit Dietmar Müllensiefen, Bernd Seibel, Beate Steinhilber und Joachim Walter
Schulsozialarbeit - Kooperation von Schule und Jugendhilfe
Gott der Kinder - Ein Forschungsprojekt zu Bildern und Gottesvorstellungen von Kindern
Sandra Eckerle, Regine Gleiß, Maria Otterbach, Wilhelm Schwendemann
Gott der Kinder - Ein Forschungsprojekt zu Bildern und Gottesvorstellungen von Kindern
Zuletzt angesehen