Harald Pöcher

Was blieb von der Rüstungsindustrie der k. u. k. Monarchie?

Reihe: Militärgeschichte/Military History
Was blieb von der Rüstungsindustrie der k. u. k. Monarchie?
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-51140-9
  • 13
  • 2023
  • 150
  • broschiert
  • 29.90
Die k.u.k. Monarchie verfügte über eine Rüstungsindustrie, die in einigen... mehr
Klappentext

Die k.u.k. Monarchie verfügte über eine Rüstungsindustrie, die in einigen Bereichen leistungsfähig und auch innovativ war. Die Rüstungsbetriebe waren auf das Staatsgebiet des heutigen Österreich, Ungarn und der Tschechischen Republik konzentriert. An der Küste befanden sich Werften im Raum Triest, Fiume und Pola. Nach der Niederlage im Ersten Weltkrieg wurde die Habsburgermonarchie von den Siegermächten zerstückelt und die Nachfolgestaaten erbten die Industrien, die auf ihrem Staatsgebiet lagen. Mehr als 100 Jahre nach dem Ende der Habsburgermonarchie existieren noch einige Betriebe, die weiterhin Rüstungsgüter herstellen. Gerade diese Unternehmen würdigt das vorliegende Buch.

Prof. Dr. mult. Harald Pöcher ist pensionierter Generalmajor und befasst sich seit Jahrzehnten mit Militärökonomie und Militärgeschichte.

    Ankündigung
    Ankündigung
    Ankündigung
    Forschungsperspektiven 16
    Christian Fridrich, Barbara Herzog-Punzenberger, Harald Knecht, Norbert Kraker, Peter Riegler, Gundula Wagner (Hg.)
    Forschungsperspektiven 16
    Zuletzt angesehen