Martin Seidler

Römische Liturgien in armenischen Ordensgemeinschaften

Zur Eucharistiefeier der Bartholomiten und Fratres Unitores. Darstellung der ältesten Quellen und liturgiehistorische Einordnung
Reihe: Österreichische Studien zur Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie /
Römische Liturgien in armenischen Ordensgemeinschaften
Ankündigung
44,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-643-51114-0
  • 14
  • 2022
  • 432
  • broschiert
  • 44.90
Im 14. Jahrhundert entstehen aus der Begegnung der armenischen und der römischen Christenheit... mehr
Klappentext
Im 14. Jahrhundert entstehen aus der Begegnung der armenischen und der römischen Christenheit Kommunitäten armenischer Mönche, die ihre Liturgie nach römischem Ritus nicht im üblichen Latein, sondern in armenischer Sprache feiern. Die vorliegende Studie untersucht diese beinahe vergessene Gottesdienstform und analysiert die beiden Messbuchübersetzungen der fratres unitores und des Franziskaners Pontius. Die erhaltenen Quellen zeugen vom Aufeinandertreffen zweier Kulturen im Mittelalter. Sie berühren Fragen um Vielfalt bzw. Einheit von Liturgie und ihre Inkulturation, tangieren aber auch den lateinischen Einfluss auf den armenischen Ritus.



Martin Seidler, Dr. theol., geb. 1986, studierte in Graz sowie Salzburg und ist in der Erzdiözese Salzburg als Erzbischöflicher Sekretär und Leiter des Liturgiereferats tätig.
NEU
Ankündigung
NEU
Ankündigung
NEU
Ankündigung
NEU
Ankündigung
Tomos Agapis
Regina Augustin
Tomos Agapis
NEU
Ankündigung
NEU
Ankündigung
NEU
Ankündigung
NEU
Ankündigung
NEU
Ankündigung
NEU
Ankündigung
NEU
Ankündigung
NEU
Ankündigung
NEU
Ankündigung
NEU
Ankündigung
NEU
Ankündigung
Zuletzt angesehen