Johannes Fuchs

Ländliche Räume im Spannungsfeld zwischen Fremd- und Eigenwahrnehmung

Zwei Fallstudien aus Niedersachsen
Reihe: Rural areas: Issues of local and regional development /
Ländliche Räume im Spannungsfeld zwischen Fremd- und Eigenwahrnehmung
34,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-15057-8
  • 8
  • 2022
  • 256
  • broschiert
  • 34.90
Diese Publikation ist der achte Band der Reihe "Ländliche Räume. Beiträge zur lokalen und... mehr
Klappentext
Diese Publikation ist der achte Band der Reihe "Ländliche Räume. Beiträge zur lokalen und regionalen Entwicklung". Diese hat zum Ziel, den wissenschaftlichen Austausch über aktuelle Fragen sozialer, politischer, ökonomischer und kulturlandschaftlicher Transformationen ländlicher Räume in Deutschland und Europa zu intensivieren.

This publication is the eighth volume of the series "Rural areas: Issues of local and regional development." It aims at intensifying scholarly exchange on topical questions of social, political, economic and landscape-related transformations of rural areas in Germany and Europe.

In der Studie werden Ideologisierungen und Stereotypisierungen ländlicher Räume aufgedeckt, um eine Offenheit für die vielfältige Landschaft im Ländlichkeitsdiskurs zu erschaffen. Diskurstheoretische Ansätze ermöglichen hierbei die Dekonstruktion machtvoller Zuschreibungen und räumlicher Vorstellungsbilder. Mittels diskursanalytischer Untersuchungen werden die diskursiven Repräsentationen ländlicher Räume in überregionalen Printmedien und im Eigenmarketing untersucht. Als Fallstudien dienen die unterschiedlich strukturierten Regionen Hannoversches Wendland und Oldenburger Münsterland. Ziel der Arbeit ist es auch, einseitigen Bildern von ländlichen Räumen entgegenzuwirken

Dr. Johannes Fuchs ist Geograph. Er lebt im Ostfriesischen und arbeitet dort zu Themen der zukunftsfähigen Regionalentwicklung rund um die Schwerpunkte Klimaschutz und -anpassung sowie Energiewende.
Zuletzt angesehen