Frank Schulz-Nieswandt, Ursula Köstler, Kristina Mann

Sozialpolitik und ihre Wissenschaft

Eine systematische Grundlegung
Reihe: Anthropologisch orientierte Forschung zur Sozialpolitik im Lebenszyklus
Sozialpolitik und ihre Wissenschaft
Ankündigung
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-643-14841-4
  • 11
  • 2021
  • 184
  • broschiert
  • 29,90
Das Forschungs- und Lehrgebiet wird, problemorientiert auf die Vulnerabilität der... mehr
Klappentext
Das Forschungs- und Lehrgebiet wird, problemorientiert auf die Vulnerabilität der Hochaltrigkeit bezogen, interdisziplinär entfaltet. Die am Lebenszyklus orientierte Lebenslagentheorie und die Capability-Theorie werden in psychodynamischer Perspektive vertieft. Der Zusammenhang von Wohlfahrtsstaat und Wohlfahrtsgesellschaft wird ebenso wie das normativ-rechtliche Mehrebenen-System behandelt. Jenseits einer deskriptiven Sozialkunde und reiner empirischer Sozialforschung wird, das Werturteilsproblem aufgreifend, die anthropologische Tiefe der rechtsphilosophischen Grundlegung skizziert.

Prof. Dr. Frank Schulz-Nieswandt: Lehrstuhl für Sozialpolitik und qualitative Sozialforschung und Direktor des Seminars für Genossenschaftswesen an der Universität zu Köln

Dr. Ursula Köstler: Wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sozialpolitik und qualitative Sozialforschung

Dr. Kristina Mann: Wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sozialpolitik und qualitative Sozialforschung
Zuletzt angesehen