Thomas Morsch, Lukas Foerster, Nikolaus Perneczky (Hg.)

Before Quality

Zur Ästhetik der Fernsehserie vor HBO, Netflix und Co
Reihe: Film und Fernsehen
Before Quality
24,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-13755-5
  • 9
  • 2019
  • 232
  • broschiert
  • 24,90
Wenn in den vergangenen Jahren ästhetische Innovationen im Feld serieller Ästhetik in... mehr
Klappentext
Wenn in den vergangenen Jahren ästhetische Innovationen im Feld serieller Ästhetik in den Blick genommen wurden, so war häufig von "narrativer Komplexität" und "neuer Intelligenz" die Rede, bezogen stets auf aktuelle Serienproduktionen von Pay-TV-Sendern und Streaminganbietern. Der vorliegende Band problematisiert die diskursive Dominanz des sogenannten Quality-TV und unterbreitet den Vorschlag, die Serienforschung durch eine verstärkte Historisierung neu zu perspektivieren. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Genre der Sitcom, das gängige Qualitätskriterien auf besonders originelle Weise in Frage stellt.

Thomas Morsch ist Professor am Institut für Theaterwissenschaft der Freien Universität Berlin.

Nikolaus Perneczky und Lukas Foerster arbeiten als Medienwissenschaftler in London, bzw. Zürich.
Argumentieren und Vergleichen
Alexandra Budke, Frank Schäbitz (Hg.)
Argumentieren und Vergleichen
Between Community and Seclusion
Mirko Breitenstein, Gert Melville
Between Community and Seclusion
Die Fernsehserie als Agent des Wandels
Benjamin Beil, Lorenz Engell, Dominik Maeder, Jens Schröter, Herbert Schwaab, Daniela Wentz
Die Fernsehserie als Agent des Wandels
Zuletzt angesehen