LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Henriette Schuppener
"Nichts war umsonst" - Harald Poelchau und der deutsche Widerstand
Reihe: Schriftenreihe der Forschungsgemeinschaft 20. Juli 1944 e.V.
Bd. 7, 2006, 216 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 3-8258-9315-4


Unzähligen im "Dritten Reich" zum Tode Verurteilten - unter ihnen viele Widerstandskämpfer - stand der Berliner Gefängnispfarrer Harald Poelchau (1903 - 1972) bis zu ihrer Hinrichtung aufopferungsvoll bei. Sein teils illegales Handeln blieb ebenso unentdeckt wie seine Hilfe für Juden und seine Zugehörigkeit zum Kreisauer Kreis. Nach dem Krieg leistete er wichtige Versöhnungsarbeit und war als Sozialpfarrer der Evangelischen Kirche tätig.

Erstmals liegt eine umfassende wissenschaftliche Biographie Harald Poelchaus vor, die sein Handeln mit dessen Motiven und Auswirkungen detailliert betrachtet.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt