LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Roman Loimeier, Dieter Neubert, Cordula Weißköppel (Hg.)
Globalisierung im lokalen Kontext
Perspektiven und Konzepte von Handeln in Afrika
Reihe: Beiträge zur Afrikaforschung
Bd. 20, 2005, 360 S., 34.90 EUR, 34.90 CHF, br., ISBN 3-8258-6983-0, ISSN 0938-7285


In den Debatten um Globalisierung stehen besonders deren Auswirkungen auf die Länder des Nordens im Vordergrund. Die Länder des Südens erscheinen trotz der Rede von der "Glokalisierung" oftmals als Opfer der Globalisierung. Oder der Anteil des Südens an der Globalisierung wird in exotisierenden oder dichotomisierenden Szenarien ("worldmusic" und "Jihad vs. McWorld") präsentiert, die wiederum auf ihre Bedeutung für den Norden reduziert werden. Diesen Verkürzungen tritt der Band entgegen. Erstens steht das scheinbar "periphere" Afrika im Mittelpunkt des Bandes. Zweitens wird der Versuch unternommen, lokale Dimensionen des Handelns in einer globaler werdenden Welt zu betonen. Drittens hinterfragen die theoretischen Beiträge die bestehenden Kategorien von global und lokal und werfen den Blick auf Zwischenräume und Nuancen, die für die Analyse der Verbindung von Lokalem und Globalem von Bedeutung sind. An diesem Band, der aus der Arbeit des Bayreuther Sonderforschungsbereichs "Lokales Handeln in Afrika im Kontext globaler Einflüsse" hervorgegangen ist, wirken Autorinnen und Autoren aus Ethnologie, Islamwissenschaft, Geographie und Soziologie mit, die aus ihren jeweiligen Fachperspektiven einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung eines interdisziplinären Zugangs zum Thema leisten.

Prof. Dr. Dieter Neubert lehrt seit 2000 Entwicklungssoziologie an der Universität Bayreuth.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt