LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Franz Böhm
Entmachtung durch Wettbewerb
Herausgegeben von Traugott Roser und Walter Oswalt. Mit einem Essay von Günter Grass
Reihe: Walter Eucken Archiv - Reihe Zweite Aufklärung
Bd. 3, 2007, 288 S., 12.90 EUR, 12.90 CHF, gb., ISBN 978-3-8258-6436-1


Der Jurist Franz Böhm gründete zusammen mit dem Ökonomen Walter Eucken die "Freiburger Schule", die in Opposition zum NS-Staat an Entwürfen für eine freiheitliche Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung arbeitete. Dieser Band enthält zum Teil unveröffentlichte Arbeiten Böhms, der seine "Privatrechtsordnung" entwarf, um im Sinne des ursprünglichen Liberalismus Wirtschaftsmacht zu verhindern und Staatsmacht zu begrenzen. Ein Nachwort von Traugott Roser beschreibt Werk, Leben und Aktualität Böhms. Diesem Einführungsband soll eine Edition von Franz Böhms Werken folgen.

"Rücksichtslose Entmachtung der Privatwirtschaft, Ent-Privatisierung der dann noch verbliebenen Markt-Macht" Franz Böhm





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt