LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Marianne Englert, Eckhard Lange, Heiner Schmitt, Hans-Gerhard Stülb (Hrsg.)
Vernetzungen
Archivdienstleistungen in Presse, Rundfunk und Online-Medien
Reihe: Beiträge zur Mediendokumentation
Bd. 5, 2001, 304 S., 25.90 EUR, 25.90 CHF, br., ISBN 3-8258-5521-X


In diesem 5. Band der Reihe "Beiträge zur Mediendokumentation" geht es um die schlichte Frage: Was geschieht mit den Inhalten, den sogenannten Contents, im Netz? Im Internet und in Intranets. Allzulange hat man sich in staatlichen und kommerziellen Förderprogrammen in Deutschland beim Thema "Vernetzungen" fast ausschließlich um Hardware und Technik-Software gekümmert und weniger um die Frage, was in den Netzen, über die Kabel, Knoten und Bit-Leitungen eigentlich an Inhalten transportiert werden soll. Und wer diese Inhalte transportfähig macht: sie auswählt, erschließt, wartet und auch wieder "kassiert". Die Flops mit dem frühen Bildschirmtext und diversen Datenautobahnen dürften auf diese Vernachlässigung der Inhalte zurückzuführen sein. In der berufsständischen Vereinigung der Medienarchivare und Mediendokumentare, der Fachgruppe 7 im Verband deutscher Archivare (VdA), finden sich Berufsgruppen vertreten, die nicht nur die informationelle und archivarische Unterstützung der Journalisten und Programmmacher in Presse, Hörfunk und Femsehen besorgen, sondern überhaupt der Bewahrung und Zugänglichmachung von Medienerzeugnissen aller Art als Quellen der Zeitgeschichte verpflichtet sind. Damit stehen sie an vorderster Front der sich inhaltlich erst formierenden Informationsgesellschaft. Ihre Kompetenz umgreift sowohl das Technische (luK) und Handwerklich-Methodische als auch insbesondere die Bewertung und Selektion relevanter Inhalte inmitten der chaotisch anwachsenden Informationsfluten.

Die vorliegende Publikation faßt die wesentlichen Beiträge von drei Frühjahrstagungen der Fachgruppe 7 zusammen: 1997 in Berlin, 1998 in Würzburg und 1999 in Salzburg. Sie orientiert sich in ihrer Gliederung aber nicht an den Tagungsprogrammabläufen, sondern an fachlichen Gesichtspunkten. Schon die Kapitelüberschriften verdeutlichen die ganze Spannbreite professioneller Mediendokumentation: Kulturgut in Medienarchiven - Global und regional, Internet und Intranet - Digitalisierung und Multimedia - Management und Marketing - Elektronische Archive und das Urheberrecht.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt