LIT Verlag Zum LIT Webshop

Coverabbildung

 
Wolfgang Kaese
Akademische Geschichtsschreibung in Nigeria
Historiographische Entwicklung und politisch-soziale Hintergründe, ca. 1955 - ca. 1995
Reihe: Studien zur Afrikanischen Geschichte
Bd. 25, 2000, 600 S., 51.90 EUR, 51.90 CHF, br., ISBN 3-8258-4734-9


Im Spektrum der Geschichtsschreibung zu Afrika nimmt die moderne, akademische Nationalhistoriographie Nigerias wegen ihrer zahlreichen Arbeiten, ihrer vom Mainstream der internationalen Forschung mitunter deutlich abweichenden Autozentrierung und ihres für das Afrika südlich der Sahara einmaligen Nebeneinanders verschiedener "Schulen" bis heute eine besondere Stellung ein. In der hier vorliegenden Studie wird die Entstehung und Entfaltung dieser Historiographie vor dem Hintergrund der politisch-sozialen Entwicklung des Landes nachgezeichnet und untersucht. Schwerpunkte der Analyse sind die Herausbildung der historiographischen Perspektive der nigerianischen Historiker unter dem Einfluß der Entwicklung des politischen Nationalismus und des Hochschulwesens, die Umsetzung dieser Perspektive vor allem an der Universität in Ibadan, die Reflexion der Erfahrung des nigerianischen Bürgerkrieges und die dadurch bewirkte Herausbildung von mit der Ibadaner Sicht rivalisierenden historiographischen Interpretationsansätze vor allem an der Universität in Zaria sowie die Entwicklung der nigerianischen Historikerschaft während der in Nigeria durch politisch-soziale Instabilität charakterisierten 1980er und 1990er Jahre.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt