LIT Verlag Zum LIT Webshop



 
Heinz Liebscher
Fremd- oder Selbstregulation?
Systemisches Denken in der DDR zwischen Wissenschaft und Ideologie
Reihe: Selbstorganisation sozialer Prozesse
Bd. 2, 1995, 184 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 3-8258-2181-1


Die Vorstellung von der Selbstorganisation sozialer Prozesse hat viele Gesichter. Eines davon geht von der Annahme aus, daß die menschliche Gesellschaft auf allen ihren Entwicklungsstufen ein selbstregulierendes System im Sinne der Kybernetik ist. Das Schicksal dieser systemtheoretischen Konzeption wird aus der Sicht des Autors, der sie in der DDR vertrat, lebensnah geschildert. Das Buch leistet damit einen sachkundigen Beitrag zu einem seinerzeit brisanten Thema der Wissenschaftsentwicklung in der DDR, der mit seinen detaillierten Belegen durch Quellenmaterial von hoher Authentizität ist.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt