LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Heike Klippel
The Art of Programming
Film, Programm und Kontext
Reihe: Medien'welten. Braunschweiger Schriften zur Medienkultur
Bd. 8, 2008, 296 S., 19.90 EUR, 19.90 CHF, br., ISBN 978-3-8258-1323-9


Programme gibt es in den unterschiedlichsten gesellschaftlichen und kulturellen Bereichen, vom Parteiprogramm bis zum Fernsehprogramm. Im Kino hat die Programmarbeit eine lange Tradition, als Massenvergnügen wie auch als politisch-künstlerisch ambitionierte Publikumsadressierung. The Art of Programming ist am Programmbegriff im Kontext interessiert, wobei der Schwerpunkt auf Filmprogrammen in Geschichte und Praxis liegt. Programme setzen Perspektiven auf die einzelnen Filme und stehen selbst wiederum im erweiterten Kontext der Programmformen in anderen Medien. Auf diesem Hintergrund versammelt der Band Beiträge zur Geschichte des Programms im Kino, Interviews mit Kurator/inn/en und Filmemacher/inn/en, Perspektiven auf Fernseh- und Musikprogramme und Überlegungen zu Aspekten, die die Filmwahrnehmung beeinflussen, aber über das Programm im engeren Sinne hinausgehen.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt