LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Rüdiger Feulner
Christus Magister
Gnoseologisch-didaktische Erlösungsparadigmen in der Kirchengeschichte der Frühzeit und des Mittelalters bis zum Beginn der Reformation mit einem theologiegeschichtlichen Ausblick in die Neuzeit
Reihe: orientalia - patristica - oecumenica
Bd. 11, 2016, 418 S., 54.90 EUR, 54.90 CHF, gb., ISBN 978-3-643-50776-1


Die Erlösung des Menschen durch Jesus Christus hat im Lauf der Kirchengeschichte unterschiedliche Interpretationen erfahren und verschiedene Paradigmen ausgebildet. Es gibt keine kirchliche Erlösungslehre schlechthin. Das kirchliche Lehramt hat sich auf kein spezifisches soteriologisches Konzept festgelegt. Die Theologie, die Erlösung wesenhaft als geschichtliches Ereignis begreift, vermag allein durch das neutestamentliche Kerygma nicht, die gesamte Tiefe und Pluriformität der Erlösung wiederzugeben. Sie hat dafür die Wirkungsgeschichte der Erlösungsbotschaft in den Blick zu nehmen.

Das vorliegende Buch widmet sich der Geschichte der Erlösungslehre und zeigt insbesondere gnoseologisch-didaktische Erlösungsparadigmen in der Kirchengeschichte der Frühzeit und des Mittelalters bis zum Beginn der Reformation auf.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt