LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Willi Feld
Burgsteinfurt während der NS-Zeit
Band 1
Reihe: Anpassung - Selbstbehauptung - Widerstand
Bd. 46, 2019, 232 S., 24.90 EUR, 24.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-14275-7


Als Ende März 1945 alliierte Truppen die ehemalige Stadt Burgsteinfurt besetzten, war nicht nur ein großer Teil der Innenstadt zerstört. Auch der Ruf der Stadt hatte während der 12 Jahre unter dem NS-Regime stark gelitten. In einem Beitrag der englischen Zeitschrift "The Soldier" wurde sie sogar als "The Village of Hate" tituliert. Die vorliegende, auf insgesamt zwei Bände angelegte, Untersuchung versucht, anhand einer ganzen Reihe paradigmatischer Einzelgeschichten zu zeigen, wie genau sich die nationalsozialistische Herrschaftsform im Mikrokosmos der ehemaligen Stadt Burgsteinfurt realisierte und welche Konsequenzen das für das Leben und Zusammenleben ihrer Einwohner mit sich brachte.

Willi Feld ist Historiker und Verfasser zahlreicher Veröffentlichungen insbesondere zur Geschichte der ehemaligen Stadt Burgsteinfurt.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt