LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Nicolaj Torbohm
Genetische Informationen im Familienverbund
Der neue § 3a ESchG und ausgewählte Probleme des Gendiagnostikgesetzes
Reihe: Recht der Informationsgesellschaft
Bd. 29, 2015, 312 S., 39.90 EUR, 39.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-12773-0


Bei der Generierung von genetischen Daten innerhalb der Familie können informations- und persönlichkeitsrechtliche Konflikte entstehen. Die Erlangung und die Weitergabe genetischer Informationen können außerdem folgenschwere Entscheidungen nach sich ziehen, die weitere Grundrechte ins Spiel bringen. Hauptuntersuchungsgegenstände dieser Arbeit sind die noch recht junge rechtliche Regulierung der Präimplantationsdiagnostik durch § 3a Embryonenschutzgesetz sowie ausgesuchte Regelungen des Gendiagnostikgesetzes , die eine besondere Relevanz in Bezug auf die Familie und den Konflikt zwischen Wissen und Nichtwissen aufweisen, wie etwa bei familiär vererbbaren Krankheitsanlagen, von denen auch andere Familienangehörige betroffen sein können.





(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt