LIT Verlag Zum LIT Webshop

 
Christoph Jacke, Jens Ruchatz, Martin Zierold (Hg.)
Pop, Populäres und Theorien
Forschungsansätze und Perspektiven zu einem prekären Verhältnis in der Medienkulturgesellschaft
Reihe: Populäre Kultur und Medien
Bd. 2, 2011, 240 S., 24.90 EUR, 39.90 CHF, br., ISBN 978-3-643-10971-2


Die Populärkultur hat sich lange Zeit über ihre ausdrückliche Distanz zum akademischen Diskurs konstituiert und dabei stets darauf beharrt, Selbstbeschreibungen und Selbstreflexionen im eigenen Register des Populären vorzunehmen. Die erste Quelle für theoretische Überlegungen zum Populären liegt daher auf dem Feld des Pop selbst. Mit der beginnenden Verankerung der Popkulturforschung an den Universitäten stellt sich die Frage nach der Theoriefähigkeit und dem Status des Populären auch im akademischen Kontext. Gleichzeitig mit dem Ruf nach einer stärkeren Theorieorientierung wächst dabei auch ein unbestimmtes Unbehagen: Wie lassen sich Phänomene des Massenhaften, des möglicherweise Subversiven und Singulären, theoretisch adäquat fassen? Ist eine Theorie des Populären möglich - ja, ist sie überhaupt wünschenswert? Differenziert die Medienkulturgesellschaft zwischen Pop und Populärem? Der vorliegende Band präsentiert Beiträge zu Pop-Theorien bzw. Theorien des Populären, die diesen Fragen nachgehen und so auch ein Panorama aktueller Forschungsansätze der wissenschaftlichen Popkulturforschung bieten.

Mit Beiträgen von Christina Bartz, Jochen Bonz, Diedrich Diederichsen und Thomas Hecken u.v.a.

Dr. Christoph Jacke ist Professor fur "Theorie, Asthetik und Geschichte der Popularen Musik" im Studiengang "Populare Musik und Medien" im Fach Musik der Universitat Paderborn und Popmusikjournalist.

Dr. Martin Zierold ist Geschäftsführer und Principal Investigator des International Graduate Centre for the Study of Culture (GCSC) an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Dr. Jens Ruchatz, Akademischer Rat am Institut für Theater- und Medienwissenschaft der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.






(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt