LIT Verlag Zum LIT Webshop

Aktuelles aus unseren Büros



Münster | Berlin | Wien | Zürich | London

Kataloge
Neuerscheinungen
Periodika

Anglistik/Amerikanistik
Ethnologie/Anthropologie
Gender Studies
Germanistik
Geographie
Geschichtswissenschaft
Kommunikationswissenschaft
Kunst/Musik
Literaturwissenschaft
Medienwissenschaft
Medizin
Pädagogik
Philosophie
Politikwissenschaft
Psychologie
Rechtswissenschaft
Religionswissenschaft
Romanistik
Slavistik
Soziologie
Sportwissenschaft
Sprachwissenschaft
Theologie
Wirtschaftswissenschaft

Kraft zum Leben
Herrenkleidung


Libri
Neuerscheinungen



Von der frommen Kunst, beleidigt zu sein -- Hans Conrad Zander

"Warum", fragte ich die Marokkaner, die schon seit Stunden mit mir am Tisch saßen und über Gott und die Welt schwatzten, "warum ist eigentlich der Mond das Symbol des Islam?" Sekunden später rannte ich quer durch Marrakesch um mein Leben. Ich hatte nicht bedacht, daß das französische Wort "lune", anders als das deutsche Wort "Mond", einen ironischen Unterton hat. "Lunatique" heißt "verrückt". In Marrakesch bin ich mit dem Leben davongekommen. Ich wage nicht, mir auszumalen, wie es mir in Kabul oder in Teheran ergangen wäre.

Aus dem aktuellen Anlass vom 11. März 2015:
Krimi-Autorin Astrid Korten wird von jungen Männern überfallen, geschlagen und als "Feind Allahs" beschimpft.
Die 53-jährige Autorin schrieb über "Ehrenmord" in einem ihrer Romane. Nach einer Lesung widerfuhr ihr eine unerwartete Reaktion.
(welt.de)

"Über den Islam reden führt zu körperlicher Gewalt" - Dieter Nuhr


weitere Neuerscheinungen...
Auswahl



Religionswissenschaft: Forschung und Wissenschaft
Kai Merten
Trommeln am Tana - Die indigene Religion der Pokomo in Kenia
Eine Rekonstruktion anhand von Aufzeichnungen Neukirchener Missionare

Bisher weitgehend unbeachtete Dokumente aus dem Archiv der Neukirchener Mission erlauben uns einen einzigartigen Einblick in die indigene Religion der Pokomo in Kenia, die zuvor als noch völlig unerforscht gelten musste. Dieses Buch stellt nun erstmals diese Religion in ihren vielfältigen Aspekten dar: die Geheimbünde, die Ahnenverehrung, die Gottesvorstellungen, die magischen Praktiken, die Übergangsriten und vieles mehr. Darüber hinaus werden die Pokomo als kulturelle Gruppe sowie die historischen Hintergründe der Christianisierung der Pokomo und des gleichzeitigen Niedergangs der indigenen Religion beleuchtet. Die Zusammenfassung bettet deren Vorstellungen überdies in den größeren Deutungshorizont afrikanischer Religiosität ein.

Kai Merten ist Privatdozent für Religionsgeschichte am Fachbereich Evangelische Theologie der Philipps-Universität Marburg.

mehr...

Aktuelle Meldungen

3-643-13038-9

Politikwissenschaft - 07.05.2015
Friedensgutachten 2015
Dienstag, 9. Juni 2015, 18.00-20.00
Französische Friedrichstadtkirche auf dem Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte

Programm

Was ist der Islamische Staat?
PD Dr. Jochen Hippler, Institut für Entwicklung und Frieden an der Universität Duisburg-Essen (INEF)

Umgang mit dem IS: Regionale Interessen - Geschlechterkonstruktionen - Radikalisierungen
Diskussion mit PD Dr. Jochen Hippler und Prof. Dr. Susanne Schröter (Institut für Ethnologie, Goethe-Universität Frankfurt/Main)
Moderation: Dr. Magdalena Kirchner, DGAP / WIIS, Berlin

Das Friedensgutachten 2015 hat das Schwerpunktthema "Deutschlands Verantwortung für den Frieden".

Mit Blick auf die gegenwärtigen Krisen und Kriege in der Ukraine, im Nahen und Mittleren Osten sowie auf regionale Herausforderungen wie die Ausbreitung von Ebola in Westafrika gehen wir der Frage nach, wie verantwortungsvolle Außen- und Sicherheitspolitik praktisch und normativ auszugestalten ist.

Weitere Informationen unter friedensgutachten.de

Friedensgutachten 2015

weitere Meldungen...
(c) LIT Verlag Berlin-Münster-Wien-Zürich-London - Impressum/Kontakt