Hendrik Voß

Modellierung des regionalen Erzeugungsangebots auf dem Elektrizitätsmarkt der Europäischen Union

Reihe: Umwelt- und Ressourcenökonomik
Modellierung des regionalen Erzeugungsangebots auf dem Elektrizitätsmarkt der Europäischen Union
24,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-11239-2
  • 28
  • 2012
  • 240
  • broschiert
  • 24,90
Mit der Einführung von Wettbewerb in der Stromerzeugung entstand in der EU ein... mehr
Klappentext
Mit der Einführung von Wettbewerb in der Stromerzeugung entstand in der EU ein grenzüberschreitender Stromhandel. Die Nachfrage im Großhandel wird jeweils durch die verfügbaren Kraftwerke mit den niedrigsten Erzeugungskosten bedient. Langfristig sollen erzielbare Erlöse genügen, um rechtzeitig Investitionsanreize zum Bau neuer Kraftwerke zu schaffen. Die Dissertation beschäftigt sich mit der Entstehung von Deckungsbeiträgen im grenzüberschreitenden Stromhandel und dessen langfristigem Einfluss auf privatwirtschaftliche Investitionen. Die Analyse erfolgt anhand der angewandten Modellierung.
Zuletzt angesehen