Hans-Gert Braun

Armut überwinden durch Soziale Marktwirtschaft und Mittlere Technologie

Ein Strategieentwurf für Entwicklungsländer
Reihe: Wirtschaft: Forschung und Wissenschaft
Armut überwinden durch Soziale Marktwirtschaft und Mittlere Technologie
39,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-10947-7
  • 31
  • 2010
  • 304
  • gebunden
  • 39,90
Die Überwindung der Armut gehört zu den "alten" Weltproblemen. Seit Jahrzehnten wird dies durch... mehr
Klappentext
Die Überwindung der Armut gehört zu den "alten" Weltproblemen. Seit Jahrzehnten wird dies durch zumeist staatliche Maßnahmen versucht, zunächst Entwicklungshilfe, dann Entwicklungszusammenarbeit genannt. In dieser Verschiebung kommt zum Ausdruck, daß Entwicklung nur aus den armen Gesellschaften selbst heraus möglich ist.

Hans-Gert Braun vertritt eine andere Strategie: Dynamisierung der Wirtschaft kann durch soziale Marktwirtschaft, eine integre Verwaltung und die Beschränkung auf mittlere Technologien gelingen. Die nationale Eigenfinanzierung dieser Strategie ist möglich, wenn Kapital nicht mehr wie bisher vergeudet wird. Entwicklungszusammenarbeit fällt lediglich ergänzende Funktion zu.

Hans-Gert Braun war Professor der Volkswirtschaftlehre an der Universität Stuttgart. Zugleich war er Leiter der Entwicklungsländerforschung des ifo-Instituts in München und über 20 Jahre lang Direktor und Chefvolkswirt der DEG, einer internationalen Entwicklungsbank in Köln.
Zuletzt angesehen