Christine Falken-Grosser

Aufgabenorientierung in der Finanzbedarfsbestimmung im Kommunalen Finanzausgleich

Modell für eine sachgerechte Finanzmittelverteilung am Beispiel des Freistaates Sachsen
Reihe: Volkswirtschaft
Aufgabenorientierung in der Finanzbedarfsbestimmung im Kommunalen Finanzausgleich
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-10555-4
  • 7
  • 2010
  • 288
  • broschiert
  • 24,90
Eine stärkere Orientierung auf die sich aus der tatsächlichen Aufgabenwahrnehmung der Gemeinden... mehr
Klappentext
Eine stärkere Orientierung auf die sich aus der tatsächlichen Aufgabenwahrnehmung der Gemeinden ergebenden Bedarfe erhöht maßgeblich die Sachgerechtigkeit der Zuweisungen an die kommunale Ebene, stärkt die Allokationseffizienz und ebnet den Weg für eine verantwortungsbewusste, selbstverantwortliche Kommunalpolitik im Rahmen einer echten kommunalen Autonomie im Sinne des Verfassungsrechts.

Das entsprechend konstruierte Modell folgt dabei praktischen und z. T. auch pragmatischen Erwägungen. Es beweist für den Freistaat Sachsen, dass sachgerechtere Zuweisungen mit begrenztem Aufwand möglich sind, und leistet einen schöpferischen Beitrag zur Verbesserung der kommunalen Finanzausgleichssysteme.
Zuletzt angesehen