Petra Opitz; Wolfgang Pfaffenberger

Verpaßte Stunde Null?

Transformation am Beispiel der russischen Elektrizitätswirtschaft
Reihe: Umwelt- und Ressourcenökonomik
Verpaßte Stunde Null?
20,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vorübergehend nicht verfügbar

  • 978-3-8258-3046-2
  • 9
  • 1996
  • 136
  • broschiert
  • 20,90
Die Herausbildung marktkonformer Institutionen in Rußland vollzieht sich in einem komplizierten... mehr
Klappentext
Die Herausbildung marktkonformer Institutionen in Rußland vollzieht sich in einem komplizierten evolutionären Prozeß, der im Spannungsfeld von politischer Entscheidungsfindung, bargaining und spontanen Entwicklungen steht. Die zentrale Determinante der gegenwärtigen Etappe dieses Prozesses ist die Privatisierung von Staatseigentum.

Der derzeit stattfindende fundamentale Systemwandel wird von außen nicht leicht sichtbar, da er von einer allgemeinen Wirtschaftskrise überlagert wird und sich auch der Staat insgesamt neu konstituieren muß. Dieser Systemwandel wird hier an einem Sektor untersucht, der auch im Westen in vielen Ländern einer besonderen politischen Einflußnahme unterliegt. Auch in Rußland hat die Privatisierung daran zunächst nichts geändert, jedoch stellen sich mittlerweile viele neue Fragen, die früher oder später nach neuen Antworten verlangen werden.
Zuletzt angesehen