Walter Eucken

Ordnungspolitik

Reihe: Walter Eucken Archiv - Reihe Zweite Aufklärung
Ordnungspolitik
12,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-8258-4056-5
  • 1
  • 1999
  • 104
  • gebunden
  • 12,90
Der Band Ordnungspolitik enthält bisher unveröffentlichte Texte von Walter Eucken, der als... mehr
Klappentext
Der Band Ordnungspolitik enthält bisher unveröffentlichte Texte von Walter Eucken, der als "geistiger Vater der sozialen Marktwirtschaft gilt" (Die Zeit). Es handelt sich um Gutachten, die Eucken nach 1945 für die Alliierten entworfen hat. Euckens Ordoliberalismus wird seit Ludwig Erhard von allen Bundesregierungen in Anspruch genommen. Doch Walter Eucken strebte eine andere Wirtschaftsordnung an. Er entwarf - heute in der Krise der Globalisierung hochaktuell - eine Marktwirtschaft ohne Konzernmacht.

Mit einem Nachwort über Werk, Leben und Aktualität Euckens handelt es sich um die einzige Einführung in das Werk des wichtigsten Theoretikers der Wirtschaftspolitik im zwanzigsten Jahrhundert in Deutschland.

Die Reihe Zweite Aufklärung des Walter Eucken Archivs veröffentlicht aktuelle Weiterentwicklungen und vergessene Schriften des Ordoliberalismus sowie Texte seiner Vorläufer seit dem Beginn der demokratischen Moderne. Die Theorie des Ordoliberalismus geht weit über die Fachgrenzen der Wirtschaftswissenschaften hinaus. Sie ist wie die Aufklärungstradition, die sie erneuert: Angewandte Sozialwissenschaft auf breiter philosophischer Grundlage.
Zuletzt angesehen