Jonas Scherner

Eliten und wirtschaftliche Entwicklung

Kongreßpolen und Spanien im 19. Jahrhundert
Reihe: Münsteraner Beiträge zur Cliometrie und quantitativen Wirtschaftsgeschichte
Eliten und wirtschaftliche Entwicklung
25,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-5238-5
  • 8
  • 2000
  • 240
  • broschiert
  • 25,90
Dieses Werk beschäftigt sich am Beispiel Kongreßpolens und Spaniens mit der Frage, warum sich im... mehr
Klappentext
Dieses Werk beschäftigt sich am Beispiel Kongreßpolens und Spaniens mit der Frage, warum sich im 19. Jahrhundert einige Nachzügler der Industriellen Revolution schneller als andere wirtschaftlich entwickelten. Es wird anhand einer vergleichenden Betrachtung beider Länder gezeigt, daß die politische Dominanz von Eliten, die den traditionellen Wirtschaftssektoren verbunden sind, Entwicklung hemmt. Denn diese beeinflussen die Entscheidungen in entwicklungsrelevanten Bereichen wie der Agrar-, Außenhandels-, Steuer- und Bildungspolitik entsprechend ihrer ökonomischen Partikularinteressen, was die Ausnutzung neuer Entwicklungschancen behindert. Deshalb industrialisierte sich Kongreßpolen, trotz schlechterer Ausgangsbedingungen, stärker als Spanien.
Zuletzt angesehen