Joachim Schlüter

Produktionscontrolling mittels Pichler-Modellen

- Realisiert für die Kostenplanung eines Betriebes der Zementindustrie -
Reihe: Controlling
Produktionscontrolling mittels Pichler-Modellen
45,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-4205-3
  • 8
  • 1999
  • 424
  • broschiert
  • 45,90
Ein modernes Controlling an der Schnittstelle zwischen Betriebswirtschaft und Technik verlangt... mehr
Klappentext
Ein modernes Controlling an der Schnittstelle zwischen Betriebswirtschaft und Technik verlangt Instrumentarien, die traditionelle Systeme der Kostenrechnung und des Controllings nicht bieten können.

Vorausschauende Entscheidungsrechnungen müssen die Interdependenzen inner- und zwischenbetrieblicher Mengen- und Werteflüsse durch simultane Ansätze berücksichtigen. Die simultane Abbildung kann dabei durchaus in einem sukzessiven Vorgehen erreicht werden, indem die Modelle für die im allgemeinen komplexen Urbilder schrittweise verfeinert werden.

Dieses Buch soll einen Beitrag zur Findung eines geeigneten Modells zur Abbildung eines Ausschnitts des realen Geschehens innerhalb eines Unternehmens leisten. Dabei wird auf lange bekannte und bewährte Modelle des Operations Research als Basis zurückgegriffen, nämlich auf lineare Modelle vom Typ der PICHLER-Modelle, die zu einer PICHLER-Plankostenrechnung weiterentwickelt werden.

Joachim Schlüter, Studium der Betriebswirtschaftlehre an der Universität Dortmund. 1979 Abschluß des Studiums als Diplom-Kaufmann. Nach einer wissenschaftlichen Tätigkeit bei Prof. Dr. D. Zschocke am Fachgebiet Betriebswirtschaftslehre insbesondere Operations Research an der Universität Dortmund berufliche Stationen in Industrieunternehmen mit Schwerpunkt Controlling; heute Kaufmännischer Leiter eines Unternehmens der Glasindustrie.

1997 Promotion zum Dr. rer. pol.
Zuletzt angesehen