Jan-Michael Bach

Dezentralisierung und Lokalregierungen in Indonesien seit 1998: Der Fall Riau

Reihe: Studien zur Volkswirtschaft des Vorderen Orients
Dezentralisierung und Lokalregierungen in Indonesien seit 1998: Der Fall Riau
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vorübergehend nicht verfügbar

  • 978-3-8258-7090-1
  • 11
  • 2003
  • 376
  • broschiert
  • 29,90
Die internationale Entwicklungspolitik diskutiert das Konzept der Dezentralisierung als ein... mehr
Klappentext
Die internationale Entwicklungspolitik diskutiert das Konzept der Dezentralisierung als ein Mittel, Demokratisierungsprozesse voranzutreiben. Auch soll eine erfolgreiche Umsetzung die staatliche Einheit stärken.

Die vorliegende Arbeit untersucht diesen Anspruch im gegenwärtigen, turbulenten Indonesien und betrachtet die Provinz Riau, in der eine Protestbewegung mit der Unabhängigkeit Riaus drohte. Die Region ist ein Zentrum der indonesischen Erdölindustrie und bisher kaum untersucht.

Mit dieser Pionierforschung werden theoretische Ansprüche, indonesische Realitäten und die Auswirkungen des 1999 begonnenen Dezentralisierungsprozesses auf die untere Regierungsebene wissenschaftlich analysiert. Dabei werden schwer fassbare Phänomene detailliert nachgezeichnet und ein komplexes sozio-politisches System offen gelegt. Es zeigt sich eine Diskrepanz zwischen Erwartungen und Ergebnissen vor Ort. Zudem wird die Anfälligkeit der Strukturen für Korruption, sowie Missbrauch durch die Eliten sichtbar.
Zuletzt angesehen