Hermann Dahm, Patrick Rössler, Michael Schenk

Vom Zuschauer zum Anwender

Akzeptanz und Folgen digitaler Fernsehdienste
Reihe: Markt, Kommunikation, Innovation (MKI)
Vom Zuschauer zum Anwender
20,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-3677-0
  • 3
  • 1998
  • 146
  • broschiert
  • 20,90
Trotz euphorischer Prognosen ist die Vermarktung des digitalen bzw. interaktiven Fernsehens in... mehr
Klappentext
Trotz euphorischer Prognosen ist die Vermarktung des digitalen bzw. interaktiven Fernsehens in Deutschland bisher eher von Fehlstarts geprägt. Welche Marktchancen hat das digitale bzw. interaktive Fernsehen in Deutschland? Welches sind die Erfolgsfaktoren für eine Akzeptanz im breiten Publikum? Die vorliegende Untersuchung gibt einen Überblick über die Marktsituation und die technischen Voraussetzungen des digitalen Fernsehens. In einer Befragung unter Multimedia-Pionieren wurden zudem verschiedene Angebotsoptionen des digitalen Fernsehens auf ihre Akzeptanz getestet. Mit Hilfe einer Conjoint-Analyse können erste Anhaltspunkte für die spezifischen Präferenzen der innovativen Anwender gewonnen werden. Die Befunde werden auch mit Ergebnissen anderer Forschungsarbeiten verknüpft. Aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht werden schließlich mögliche Chancen und Risiken, welche sich aus der neuen Technologie für Individuum und Gesellschaft ergeben, diskutiert.

Michael Schenk ist Professor an der Forschungsstelle für Empirische Kommunikationsforschung an der Universität Hohenheim.
Zuletzt angesehen