Yinhong Wang

Verfassungskontrolle in China

Eine historische und politische Darstellung
Reihe: Rechtstheorie und Rechtspraxis in Greater China
Verfassungskontrolle in China
34,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-50753-2
  • 1
  • 2016
  • 266
  • broschiert
  • 34,90
Thema der Arbeit sind Alternativen der Verfassungskontrolle in Chinas Geschichte und Gegenwart... mehr
Klappentext
Thema der Arbeit sind Alternativen der Verfassungskontrolle in Chinas Geschichte und Gegenwart ausgehend von Chinas Verfassungen seit dem 19. Jahrhundert vor dem Hintergrund der kontinentaleuropäischen und US-amerikanischen Modelle und Erfahrungen. Schwerpunkte sind die Verfassungsgeschichte der VR China seit 1949, und hier insbesondere die geltende Verfassung von 1982 anhand der Rechtsfälle "Qi Yuling" (1999), "Sun Zhigang" (2003), "Li Huijuan" (2003) und "Wu Jialing" (1999) in Hongkong. Themen sind u. a. "Sozialistischer Rechtsstaat" und die Führung durch die Kommunistische Partei.

Die Arbeit gelangt zum Schluss, dass ein in China eingerichtetes System der Verfassungskontrolle zwangsläufig ein System "mit spezifischen chinesischen Charakteristika" ist.
Zuletzt angesehen