Helmut Heckelmann, Gabriele M. Berberich, Georg Schwedt

Das Erbe der "Klosterfrau" in Köln

Aufstieg und Fall der Unternehmerfamilie Schaeben (1843 - 1933)
Reihe: Persönlichkeit im Zeitgeschehen
Das Erbe der "Klosterfrau" in Köln
24,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-643-14652-6
  • 11
  • 2020
  • 194
  • broschiert
  • 24,90
Befasste sich die vorherige Veröffentlichung vornehmlich mit der Geschichte und dem Wirken... mehr
Klappentext
Befasste sich die vorherige Veröffentlichung vornehmlich mit der Geschichte und dem Wirken der Klosterfrau Maria Clementine Martin (1775 - 1843), beschäftigt sich der vorliegende Band mit der Geschichte des Unternehmens zwischen 1843 und 1933. Der Alleinerbe und Inhaber Peter Gustav Schaeben führte das Unternehmen "M. C. M. Klosterfrau" über 40 Jahre (1843 - 1885). Peter Gustav Schaeben war es auch, der das entscheidende Kapitel dieses Unternehmens schrieb, internationale Auszeichnungen auf Weltmessen erlangte, die Firma zu seiner eigentlichen Bedeutung ausbaute und "M. C. M. Klosterfrau" als Weltmarke etablierte. Eine grandiose Leistung, wenn man bedenkt, dass Peter Gustav Schaeben aus der vielköpfigen Familie eines Tagelöhners stammte. Es ist es das besondere Anliegen der drei Autoren, die Kölner Unternehmerfamilie Schaeben, die fast 100 Jahre, von 1843 bis 1933, als Inhaber der Firma " M. C. M. Klosterfrau" Unternehmensgeschichte schrieb, als Teil der Kölner und rheinischen Unternehmensgeschichte bekanntzumachen und die erzielten Erfolge endlich angemessen zu würdigen.

Die Drucklegung dieses Bandes wurde gefördert durch den Landschaftsverband Westfalen-Lippe (Münster) und den Landschaftsverband Rheinland (Köln).

Dr. jur. Helmut Heckelmann war 45 Jahre als Rechtsanwalt in Köln tätig und promovierte 2014 über Maria Clementine Martin an der Universität Regensburg. Sein Beitrag umfasst die Zeit der Gründung der Firma "M. C. M. Klosterfrau" und darüber hinaus die Ära der Familie Schaeben, die er akribisch nachgezeichnet hat.

Dr. rer. nat. Gabriele M. Berberich, verheiratet mit einem Ur-Ur-Enkel von P. G. Schaeben, war mehr als 20 Jahre freiberuflich als wissenschaftliche Buchautorin und zehn Jahre als Dozentin an der Universität Duisburg-Essen tätig. Sie verantwortet die Texte zur Familien- und Unternehmenschronik sowie zur historischen Entwicklung Kölns.

Prof. em. Dr. Georg Schwedt lehrte drei Jahrzehnte Analytische Chemie bzw. Lebensmittelchemie an verschiedenen Universitäten, zuletzt an der TU Clausthal und ist als Buchautor tätig. Sein Beitrag umfasst die Ausführungen zur Pharmazie.
Ankündigung
Changing Dimensions of the International Development System
Horst Fischer, Maria González Asis, Anselm Schneider (Eds.)
Changing Dimensions of the International Development System
NEU
Reclaiming Public Space through Intercultural Dialogue
Christa Reicher, Fabio Bayro-Kaiser, Maram Tawil, Janset Shawash, Katrin Bäumer, Jan Polívka (Eds.)
Reclaiming Public Space through Intercultural Dialogue
Ankündigung
Liebe zwischen Frauen
Bernadette J. Brooten
Liebe zwischen Frauen
Ankündigung
Die "Arabellion" und ihre Auswirkungen
Kölner Forum für Internationale Beziehungen und Sicherheitspolitik e. V. (KFIBS) (Hg.)
Die "Arabellion" und ihre Auswirkungen
Ankündigung
Ankündigung
Rabbiner im Gespräch mit dem Vatikan
Arie Folger, Jehoschua Ahrens (Hg.)
Rabbiner im Gespräch mit dem Vatikan
Ankündigung
Ankündigung
Ankündigung
NEU
Gestickter Glaube
Angelika Überrück
Gestickter Glaube
NEU
Problem Based Learning (PBL) in der Theologie
Patrick Becker, Andreas Herrler, Steffen Jöris (Hg.)
Problem Based Learning (PBL) in der Theologie
Zuletzt angesehen