Kathrin Wohlthat

Die ewige Gültigkeit des Gesetzes

Q 16,17 vor dem Hintergrund des Frühjudentums und des Matthäusevangeliums
Reihe: Beiträge zum Verstehen der Bibel / Contributions to Understanding the Bible
Die ewige Gültigkeit des Gesetzes
Ankündigung
39,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Erscheint in Kürze

  • 978-3-643-14649-6
  • 46
  • 2020
  • 184
  • gebunden
  • 39,90
Mit der positiven Beantwortung der Frage, ob Q am jüdischen Gesetz festhält, kann Q... mehr
Klappentext
Mit der positiven Beantwortung der Frage, ob Q am jüdischen Gesetz festhält, kann Q als missing link zwischen Frühjudentum und beginnendem Christentum gelten. Mit der in Q 16,17 geforderten Befolgung der gesamten Tora wird Q in den Horizont des Frühjudentums eingebettet. Das Verständnis eines Vergehens von Himmel und Erde und damit einhergehend die Idee der Präexistenz der Tora weisen auf eine ganzheitliche Einhaltung des Gesetzes seitens der Q-Gemeinde hin. Die Untersuchung des Matthäusevangeliums wirft Licht auf die weitergehende Entwicklung des Gesetzesverständnisses der Q-Gemeinde.

Kathrin Wohlthat war von 2014 bis 2019 wiss. Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Neues Testament des Instituts für kath. Theologie an der Universität Duisburg-Essen.
Zuletzt angesehen