Burkhard Josef Berkmann, Anargyros Anapliotis (Hg.)

Das Verhältnis zwischen der lokalen, regionalen und universalen Ebene in der Kirchenverfassung

Ein Vergleich zwischen dem Recht verschiedener christlicher Konfessionen
Reihe: Beiträge aus dem Zentrum für ökumenische Forschung München
Das Verhältnis zwischen der lokalen, regionalen und universalen Ebene in der Kirchenverfassung
Ankündigung
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Erscheint in Kürze

  • 978-3-643-14612-0
  • 7
  • 2020
  • 216
  • broschiert
  • 29,90
In den christlichen Konfessionen entwickelten sich unterschiedliche Vorstellungen von... mehr
Klappentext

In den christlichen Konfessionen entwickelten sich unterschiedliche Vorstellungen von kirchlichen Strukturen, die alle mehrere Ebenen umfassen. Doch die Unterschiede beginnen bereits bei der Frage, welche Organe mit welchen Zuständigkeiten tätig werden. Auf der Grundlage der ökumenischen Theologie werden sechs verschiedene kirchenrechtliche Modelle (altorientalisch, orthodox, römisch-katholisch, anglikanisch, evangelisch-lutherisch, evangelisch-reformiert) vorgestellt und mit komparativer Methode analysiert. Dieser Band ist die Frucht einer Tagung, die am 5./6. 12. 2019 in München stattfand.

Prof. Dr. Dr. Burkhard Josef Berkmann, geb. 1976, Lehrstuhl für Kirchenrecht am Klaus-Mörsdorf-Studium für Kirchenrecht, LMU München.

Dr. Dr. LL.M. Anargyros Anapliotis, geb. 1971, Akademischer Oberrat für Kirchenrecht, Fachstudienberater an der Ausbildungseinrichtung für Orthodoxe Theologie, LMU München.

Zuletzt angesehen