Wolfgang Runge

Der Gottesdienst als Ort religiöser Erfahrung

Eine systematisch-theologische Untersuchung über die Grundlagen religiöser Praxis im Anschluss an Eilert Herms
Reihe: Schriften des Instituts für Theologie und Ethik der Universität der Bundeswehr München
49,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-14527-7
  • 6
  • 2020
  • 552
  • broschiert
  • 49,90
Die gegenwärtige Lage gottesdienstlicher Praxis verlangt nach einer theologischen... mehr
Klappentext
Die gegenwärtige Lage gottesdienstlicher Praxis verlangt nach einer theologischen Besinnung. Die Theologie von Eilert Herms bietet eine moderne Theorie für die religiöse Praxis in demokratischen Gesellschaften. Sie gründet sich auf die unmittelbare Selbsterfahrung des Einzelnen im Zusammenspiel von Evangelium und personaler Verfassung des Menschen. Herms macht die Relevanz eines erfahrungsbezogenen Gottesdienstes für den Einzelnen wie auch für die Gesamtgesellschaft deutlich und leitet zu einer erfahrungsbezogenen Gottesdienstgestaltung an.

Wolfgang Runge, Jahrgang 1958, studierte Evangelische Theologie in Hamburg und Heidelberg. Ordiniert 1986 arbeitet der Autor als Pastor der Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland.
Zuletzt angesehen