Eberhard Martin Pausch

"Ceterum censeo" - Denkanstöße für Theologie und Kirche

Reihe: Theologische Plädoyers
"Ceterum censeo" - Denkanstöße für Theologie und Kirche
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-14162-0
  • 9
  • 2018
  • 116
  • broschiert
  • 19,90
In schwierigen Zeiten braucht es anstößige Gedanken. Daher der Buchtitel: "Ceterum... mehr
Klappentext
In schwierigen Zeiten braucht es anstößige Gedanken. Daher der Buchtitel: "Ceterum censeo" (= Im Übrigen aber meine ich, ...) - der Wahlspruch Catos des Älteren. Der Autor kritisiert die Formel "öffentliche Theologie". Er bestreitet, dass die christliche Kirche eine Demokratie sei, plädiert aber für mehr Beteiligungsmöglichkeiten in der Kirche. Er wirbt für neue Utopien und macht sich stark für eine "doppelte Aufklärung" sowie die Idee des demokratischen Sozialismus. Die Welt ist veränderbar und verbesserbar, und Christenmenschen können Teil eines pluralen Subjekts möglicher Weltveränderung sein.

Dr. Eberhard Martin Pausch, Jahrgang 1961, ist Studienleiter der Evangelischen Akademie Frankfurt und für den Themenbereich Religion und Politik zuständig.
Zuletzt angesehen