Peter Kistner

Recht und Wahrheit

Freiheit und Wahrheit: Die doppelte Legitimation des Rechts
Reihe: Tübinger Kirchenrechtliche Studien
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-14148-4
  • 18
  • 2019
  • 168
  • broschiert
  • 29,90
Bedroht ist die Wahrheit des Rechts heute von mindestens drei Seiten: Zuerst vom politischen... mehr
Klappentext
Bedroht ist die Wahrheit des Rechts heute von mindestens drei Seiten: Zuerst vom politischen Missbrauch eines Populismus, der sogenannte fake news verbreitet und damit Agitation betreibt; sodann von der wissenschaftlichen Missdeutung durch eine naturalistische Wissenschaft, die sich als materialistisch aufgeklärt versteht und bezeichnet; schließlich aber auch durch ein selbstgewisses kirchlich-religiöses Missverständnis, das sich im exklusiven Wahrheitsbesitz wähnt und die Wahrheit zum Instrument kirchlichen Gehorsams degradiert. Dem wird hier widersprochen. Das Recht besitzt Geltung und Verbindlichkeit nur durch seine Wahrheit und nicht ohne sie. Wahrheit ist die Übereinstimmung mit der Wirklichkeit: Der ganzen Wirklichkeit. Der bestimmende Wesenszug der menschlichen Wirklichkeit aber ist die Freiheit.

Dr. theol. Peter Kistner war von 1960 bis 1998 Jurist am Bundesverfassungsgericht, in der staatlichen Verwaltung und in der Wirtschaft.
Zuletzt angesehen